1969 Cadillac Eldorado Fleetwood Sofort Verfügbar für 17.500, – $ (CA. 15.865, – €)


5

3

2

4

Cadillac Eldorado

Spezifikationen:

Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um einen 1969 Cadillac Eldorado Fleetwood mit einer 3 Gang Automatik Schaltung und einem 472 cui Motor mit 7.7L Hubraum, natürlich V8 und 375 PS. Der Cadillac ist in einem optisch sehr gutem Zustand, Innenraum so gut wie neu, und technisch in einem noch besserem Zustand. Alles ist original und vollständig. Die Wagenfarbe ist Originale, wurde aber mal nachlackiert. Das schwarze Vinyltop wurde erneuert und sieht aus als wäre es gerade erst aufgezogen worden. Die Laufleistung beträgt 83400 Meilen.

Zu den Ausstattungsmerkmalen gehören:

  • Elektrische fensterheber
  • Servolenkung
  • Scheibenbremsen
  • Klimaanlage sowie eine
  • Elektrisch verstellbare sitzbank für fahrer und beifahrer

Der Wagen verfügt über einen Frontantrieb. Die pneumatisch auf und zu fahrenden Scheinwerferklappen (Hidden Headlights) wurden nachgerüstet, da diese von Werk aus nur bis 1967 verbaut wurden. Ergeben aber im geschlossenen Zustand einen über die gesamte Breite des Fahrzeugs gehenden Kühlergrill und somit eine Wahnsinns Optik.

Zum Fahrverhalten:

Der  Cadillac fährt sich so gut wie ein Neuwagen,was daran liegt das so gut wie alle Verschleißteile die ausgetauscht werden können , ausgetauscht wurden. Und das alles in Erstausrüster Qualität .

Liste der Neuteile:

  • Sämtliche Filter und Öle wurden regelmäßig gewechselt
  • Sowie Riemen und Kühlerschläuche erneuert
  • Das gesamte Zündsystem mit Zündkabel, Zündkerzen, Zündspule und Zündverteiler
  • Sämtliche Sensoren für Öldruck, Wasser und Motor Temperatur
  • Am Motor selber wurde ausgetauscht: Steuerkette, Thermostat, Ansaugbrückendichtung
  • Wasserpumpe
  • Benzinpumpe
  • Klimakompressor
  • Anlasser
  • Lichtmaschiene
  • Vergaser (Edelbrock) der Original verbaute wird aber als Ersatzteil mitgeliefert, er wurde nur um den Benzin verbrauch zu minimieren ausgetauscht, ist also voll funktionstüchtig.
  • Bremsen vorne sowie hinten inclusive der Gummi Bremsleitungen und dem Hauptbremszylinder
  • Stoßdämpfer vorne und hinten inclusive neuer Blattfedern für die Hinterachse, sowie an beiden Achsen die Radlager.
  • Die Vorderachse wurde ausgetauscht und alle zum Fahrwerk dazugehörigen Verschleißteile (Gummis, Kontrollarme, Spurstangen) an beiden Achsen erneuert.
  • Komplett neue Auspuffanlage inclusive Doppelrohr Endschalldämpfer, welcher einen traumhaften V8 Sound hervor bringt.
  • Die Klimaanlage ist Eiskalt und die Heizung schön warm.
  • Die Reifen sind auch in einem noch sehr gutem Zustand (8000 Meilen gelaufen) und die originalen Cadillac Radkappen vorhanden.
  • Keinerlei Schweiß oder Spachtel arbeiten wurden oder müssten vorgenommen werden.

Der Cadillac ist bereit zum einsteigen, anmelden und losfahren. Alles elektrisch und pneumatisch betriebene funktioniert einwandfrei (Fensterheber Beleuchtung, Blinker, Sitzverstellung, usw.) Bis auf ein paar Kleinigkeiten handelt es sich um ein technisch fast komplett restauriertes Fahrzeug.

Bei Interesse oder weiteren Fragen einfach melden. Der Kaufpreis beträgt 17500$ und ist verhandelbar.

Weitere Informationen aus Wikipedia:

Der Cadillac Eldorado war ein Coupé der Oberklasse (Personal luxury car) von Cadillac. Er wurde von 1953 bis 2002 hergestellt.

Eldorado mit Hinterradantrieb

Eldorado (1953–1966)

1953 lancierte Cadillac (als käufliches Dream-Car, parallel zum Buick Skylark und zum Oldsmobile Starfire) den ersten Eldorado, eine Sonderausführung des Cadillac Series 62-Cabriolets, zum damals astronomischen Preis von 7750 Dollar (knapp 3000 Dollar mehr, als für das Series 62-Cabriolet zu zahlen war). Neben einer umfassenden Serienausstattung, einer luxuriöseren Innenausstattung und einem stärkeren Motor besaß dieses Modell eine geänderte Linienführung mit einer Fensterlinie, die im Bereich der Türen leicht abfiel.

Ab 1954 entsprach die Karosserie des Eldorado zu einem großen Teil jeweils dem DeVille Convertible, abgesehen von zusätzlichem oder geändertem Chromschmuck und bis 1958 einer unterschiedlichen Heckpartie. Zugleich wurde der exorbitante Preis deutlich gesenkt, wodurch der Absatz von einigen Hundert auf etwa 2000 bis 3000 Stück pro Jahr anstieg.

Dem Cabriolet, das ab diesem Zeitpunkt den Namen Cadillac Eldorado Biarritz erhielt, wurde von 1956 bis 1960 eine Coupé-Variante namens Cadillac Eldorado Seville zur Seite gestellt. Beim Cadillac Eldorado Brougham handelte es sich um ein von 1957 bis 1960 produziertes viertüriges Superluxus-Modell, das ab 1959 bei Pinin Farina in Turin gefertigt wurde und sich mit hinten angeschlagenen Fondtüren (1957–1958) und weiteren Änderungen an der Karosserie von den gewöhnlichen Cadillac-Limousinen unterschied. Mit einem Preis von 13.074 Dollar handelte es sich um das mit Abstand teuerste amerikanische Auto seiner Zeit. Es entstanden nur etwa 900 Exemplare.

Bis 1966 war der Eldorado die Luxusausführung des Cadillac-Cabriolets.

Eldorado mit Frontantrieb

1966 präsentierte Cadillac das neue Eldorado-Coupé, das sich mit seinem Frontantrieb als Verwandter des im Vorjahr vorgestellten Oldsmobile Toronado erwies. Das Modell blieb in fünf Generationen bis 2003 im Cadillac-Programm.

Eldorado (1966–1970)

Das knapp viersitzige Frontantriebs-Coupé zeichnete sich durch eine überaus sauber gezeichnete, von General Motors-Designchef Bill Mitchell entworfene Karosserie mit scharfen Ecken und Kanten aus und wurde umgehend zum Verkaufserfolg. Typisch für die ersten drei Modelljahre waren außer einer mit „Mittelknick“ versehenen Heckscheibe die hinter beweglichen Blenden versteckten Scheinwerfer (Schlafaugen, 1967 und 1968), die die Front noch bulliger wirken ließen, als sie ohnehin schon war.

1970 erhielt der Eldorado ein Facelift; die exponierten Scheinwerfer flankierten jetzt einen stärker abgesetzten Kühlergrill. Dem Antrieb diente zunächst ein 7,03l (429cui – 1967), 7,7-Liter-V8-Motor (472cui, 1968–1969), später ein 8,2-Liter-Motor, auf lange Zeit der hubraumstärkste PKW-Serienmotor der Welt mit anfangs 400 Brutto-SAE-PS. Das Drei-Gang-Automatikgetriebe befand sich seitlich neben dem Motor. Die Kraftübertragung erfolgte über eine Doppelkette.

 

 

______________________________

Für nähere Informationen zu dem Fahrzeug und einer detaillierten individuellen Gesamtkostenberechnung, bitte hier klicken.

Oder Ihr kontaktiert uns direkt per Email unter sales@fairuscars.de , oder per Nachricht auf Facebook.

Wir sichern zu, Eure Daten natürlich nur innerhalb von fairUSCARS zu verwenden und nicht an Dritte weiterzugeben.

Kommentare sind geschlossen.